Autos stehen am Straßenrand und vor einem Gebäude mit dem Schriftzug „Langendorf“.
Die Firma Langendorf wird an der Bahnhofstraße weichen. Wohnbebauung ist geplant. © Meike Holz
Bahnhofstraße

Wohnen auf dem Langendorf-Gelände in Waltrop: Plan sorgt für Aufregung

An der Waltroper Bahnhofstraße, wo der Fahrzeugbauer Langendorf noch seinen Sitz hat, soll Wohnbebauung entstehen. Erste Pläne wurden jetzt vorgestellt - und sorgten gleich für Diskussionen.

Kaum hatten der Vertreter des Projektentwicklers und die Mitarbeiterin des Planungsbüros zu Ende gesprochen, schnellten schon die Finger der Ausschussmitglieder in die Luft: Viele Fragen und Anmerkungen hatten sie zu den vorläufigen Plänen für die Bebauung des 4,5 ha großen bisherigen Langendorf-Geländes mit Wohnungen. Wohlwissend, dass das Verfahren erst ganz am Anfang steht.

Ist es der richtige Wohn-Mix?

Kuriose Entfernungs-Angabe im Entwurf

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen-Buer, studiert in Bochum und Dublin. Wollte seit dem Schülerpraktikum in der achten Klasse nie etwas anderes werden als Journalist. Als freier Mitarbeiter seit dem 14. Lebensjahr eifrig darauf hin gearbeitet, den schönsten Beruf der Welt zu ergreifen. Dann in Osthessen zur Redakteursausbildung. Im Jahr 2006 von Osthessen ins Ostvest. Tief eingeatmet und mit Westernhagen gesagt: “Ich bin wieder hier, in meinem Revier.” Das geliebte Ruhrgebiet, das Ostvest, auch und gerade das kleine Waltrop: Fundgruben für Geschichten, die erzählt werden wollen. Immer wieder gerne.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.