Das "Rauszeithaus" auf dem Außengelände der Schule Oberwiese ist jetzt eingeweiht worden. Aus diesem Grund hatte die Schule Sponsoren und Helfer eingeladen, um das fertige Werk zu präsentieren. © Tamina Forytta
Neues Häuschen an der Schule Oberwiese

In Ruhe wedeln und wackeln: Im Rauszeithaus ist das für autistische Kinder möglich

Es sieht aus wie eine schmucke Gartenhütte, das Rauszeithaus im Außenbereich der Schule Oberwiese. Es ist ein Rückzugsort für autistische Kinder, denn für die ist die Pause oftmals nur eins: Stress.

Etwa ein Viertel der Kinder und Jugendlichen an der Schule Oberwiese haben Autismus-Spektrum-Störungen. Diesen Kindern wird manchmal einfach alles zu viel – und sie werden ihren Mitschülern zu viel. Sie wedeln mit den Armen, wackeln, lautieren. Damit ecken sie an. An der Schule Oberwiese – die Förderschule wird von Schülerinnen und Schülern aus Waltrop, Datteln, Oer-Erkenschwick und Castrop-Rauxel besucht – hat man ihnen deswegen das „Rauszeithaus“ gebaut.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.