Neuer Vorsitzender, neue Pläne

Städtepartnerschaft mit Cesson-Sévigné kommt wieder ins Rollen

Das Problem „Nachwuchsmangel“ beklagen viele Vereine. Der Städte-Partnerschaftskreis Waltrop – Cesson-Sévigné aber hat vorgesorgt und wartet jetzt mit einem 28-Jährigen an der Spitze auf.
Nico Burghoff (l.) ist der neue Vorsitzende der Städtepartnerschaft mit Cesson-Sévigné in der Bretagne, hier im Bild mit seinem Vorgänger Uwe Seidenberg. © Privat

Schon im Jahr 2014 waren sie beim Partnerschaftskreis Waltrop – Cesson-Sévigné e.V. so weitsichtig, junge Leute für den Vorstand zu begeistern: Damals wurde Nico Burghoff zweiter Vorsitzender. Jetzt hat er mit Uwe Seidenberg sozusagen die Plätze getauscht: Burghoff, heute 28 Jahre alt, ist neuer Chef der „Franzosen“; der 61-jährige Seidenberg ist sein Stellvertreter. Geschäftsführerin ist Friederike Ribbrock, erster Kassierer Wolfgang Ribbrock.

Seit Jahrzehnten Chef des Partnerschafts-Vereins

Uwe Seidenberg, der den Verein seit Jahrzehnten geleitet hatte, war 2010 zum offiziellen Vorsitzenden gewählt worden, als die Städtepartnerschaft den Status eines Vereins annahm – das hatte damals unter anderem den Grund, dass die Konto-Führung nicht mehr über die Stadt Waltrop abgewickelt werden, sondern der Verein das selbst in die Hände nehmen sollte. Bis dahin hatte es sich um einen offenen Freundeskreis der Städtepartnerschaft mit Cesson-Sévigné gehandelt, und auch an dessen Spitze war seit vielen Jahren Uwe Seidenberg gewesen. Nun eben der Generationenwechsel.

Nico Burghoff, der heute in Dortmund bei einer Versicherung arbeitet und dort für Systementwicklung und -erneuerung zuständig ist, war einst Schüler am Berufskolleg Ostvest. Seine Französisch-Lehrerin habe ihn damals angesprochen, ob er nicht ein Praktikum in Cesson-Sévigné machen wolle. Er wollte und verbrachte drei Wochen in der Kämmerei der bretonischen Stadt – und wurde dann auch Mitglied des Partnerschaftskreises. Später verbrachte Nico Burghoff im Rahmen seines Masterstudiums „International Business-Management“ zudem ein Jahr in Paris.

Besuch in Frankreich ist im kommenden Jahr geplant

Und nun soll es mit wieder auffrischendem Schwung für die Städtepartnerschaft weitergehen – wegen Corona war zuletzt wenig bis nichts möglich an echten Begegnungen, die die Freundschaft zwischen Waltrop und Cesson sonst ausmachten. Skype-Kontakte unter den Vorständen oder digitale bzw. telefonische Kontakte zwischen befreundeten Familien hier und in Cesson waren das Einzige, was ging. Auch die Jahreshauptversammlung hätte eigentlich Ende 2020 stattfinden sollen, doch wurde sie wegen der Pandemie verschoben und nun – natürlich unter coronakonformen Bedingungen – mit 17 Anwesenden durchgeführt.

Was diesmal fehlte, waren ausgiebige Jahresberichte – die geplanten Aktivitäten in den Jahren 2020 und 2021 fielen ja flach. Jetzt soll es aber wieder losgehen: Im kommenden Jahr soll es, wie es immer gute Tradition war, über den Feiertag Christi Himmelfahrt eine Fahrt nach Frankreich geben. Dieser Austausch findet alle zwei Jahre im Wechsel statt. Entsprechend kämen 2023, wenn alles gut geht, die Franzosen wieder einmal nach Waltrop. Die Begegnungen werden über Mitgliedsbeiträge finanziert. Untergebracht sind, hüben wie drüben, die Besucher jeweils in Gastfamilien. Finanziert werden die Begegnungen über Mitgliedsbeiträge.

Neue Mitglieder gern gesehen

Übrigens ist der Verein neuen Mitgliedern gegenüber sehr aufgeschlossen: „Wer an einem Austausch mit der lebendigen und floralen, im Herzen der Bretagne liegenden Partnerstadt Cesson-Sévigné interessiert ist, kann sich gerne per Mail an uns wenden“, unterstreicht der Verein. Partnerschaftskreis-Waltrop-Cesson@gmx.de lautet die E-Mail-Adresse.

Info

Das ist Cesson-Sévigné

Die Waltroper Partnerstadt im Westen Frankreichs liegt sozusagen im Speckgürtel von Rennes, der Hauptstadt der französischen Region Bretagne. Cesson-Sévigné hat rund 17.000 Einwohner. Durch die Stadt fließt der Fluss Vilaine.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt