Adventszeit in der Innenstadt

Enttäuschung für die Kinder: Der Nikolaus kommt nicht nach Waltrop

Die steigenden Corona-Inzidenzen sorgen auch in Waltrop für immer mehr Veranstaltungsabsagen. Jetzt ziehen die Händler in der Innenstadt die Reißleine - und streichen eine weitere Aktion.
Schokoladen-Nikoläuse kommen bei Jung und Alt gut an. © picture-alliance/ dpa

Die geplante Nikolaus-Aktion in der geschmückten Waltroper Fußgängerzone wird es nicht geben: Am Mittwoch (1. 12.) sagte der Stadtmarketing-Verein den Auftritt des „Heiligen Mannes“ und der Waltroper Heimatklänge ab, wie Vereinssprecher Mirko Ruschmeyer unserer Redaktion bestätigte. Zuvor hatte er bereits den für den 4. Advent terminierten verkaufsoffenen Sonntag (19. 12.) abgesagt.

Fußgängerzone und 2-G-Regel – das geht nicht

Geplant war am 6. Dezember der Auftritt des Nikolauses in der Innenstadt. Er sollte 500 Schoko-Lollys an die anwesenden Kinder verteilen. Dazu sollten die „Heimatklänge“ traditionelle Advents- und Nikolauslieder vor den Geschäften spielen. Doch auch der Auftritt des bekannten Waltroper Spielmannszuges wurde gekippt. „Wir können die Fußgängerzone nicht abriegeln, um die 2G-Regel zu kontrollieren“, warb Mirko Ruschmeyer um Verständnis. „Gerade wegen der vielen Kinder wollen wir kein Risiko eingehen“, ergänzte er. Dass der Stadtmarketing-Verein damit viele Kinder enttäuscht, tut dem Familienvater sehr leid. Die Lollys werden derzeit übrigens in den Geschäften verteilt.

Auch die Tatsache, dass Waltrop derzeit in der Fußgängerzone eine tolle Adventskulisse mit den vielen Laternen und den von Grundschulkindern geschmückten Tannenbäumen vorzeigen kann, und nur wenig davon profitiert, findet er äußerst schade. „Ich hoffe nur, dass dem Einzelhandel nicht noch ein Lockdown droht“, meint er besorgt. „Aber wer will das derzeit noch ausschließen…“

Aktion mit den Stempelkarten läuft noch

Immerhin: Noch läuft die Rallye mit den Stempelkarten, die in gut 20 Läden des Vereins – etwa bei Riechmann, in der Bücherinsel, bei MR Shirts oder Schuh Röttger – ausgegeben werden. Wer zehn Stempel in den Geschäften gesammelt hat (kein Kaufzwang!), darf sich ein Gratis-Getränk im Waltroper Weihnachtsdorf abholen. Dort wird die 2G-Regel bei Erwachsenen überprüft.

Auch an der Abschmück-Aktion, die für Donnerstag, 6. Januar 2022, in der Fußgängerzone geplant ist, will der Stadtmarketing-Verein vorerst festhalten. Weitere Informationen zu diesem Kundenangebot werden noch folgen, kündigte Mirko Ruschmeyer an.

Verkauf in leeren Ladenlokalen geht weiter

Weiter geht auch der Verkauf in den ansonsten leeren Ladenlokalen: Neu ist am morgigen Donnerstag (2. 12.) der Verkauf von Wundertüten und Windlichtern der Lebenshilfe-Kitas Okidele, Wakidele und Kukidele im Euroshop (Hagelstraße 4). Von morgen bis Samstag (4. 12.) bietet die Kita Don Bosco gegenüber in der Hagelstraße 5 Waffeln, Kirschkernkissen und Holzarbeiten an. Auch die Kunstausstellung im ehemaligen Fleischerei-Geschäft Beermann (Dortmunder Straße 16) ist in dieser Woche dazugekommen – und lohnt einen Abstecher!

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.