Die Musikschule Waltrop wird 50 - und feiert eine ganze Woche lang

Redakteur
Der Musikschulleiter Stephan Sagurna
Stephan Sagurna stellt das Programm zum 50. Geburtstag der Waltroper Musikschule vor. © Meike Holz
Lesezeit

Das darf beim runden Geburtstag natürlich nicht fehlen: „Zum Auftakt gibt es am Sonntag, 18. September, ab 11 Uhr eine Matinee im Kulturforum Kapelle mit vielen Ehrengästen, ehemaligen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und allen, die sich der Musikschule verbunden fühlen“, kündigt Musikschulleiter Stephan Sagurna gegenüber unserer Redaktion an. „Für die musikalische Gestaltung sorgt das Akkordeonorchester der Musikschule unter Leitung von Petra Konetzny, zum Ausklang spielen unsere Lehrer Eberhard Dodt auf der Gitarre und Mark Rovner auf der Klarinette.“

An den folgenden Tagen soll ein Einblick in den Unterricht mit wechselnden Schwerpunkten angeboten werden, erklärt Stephan Sagurna. Und so sieht die Mottowoche von Montag (19. 9.) bis Freitag (23. 9.) aus, wenn die Musikschule an der Hochstraße 20 täglich zwischen 15 Uhr und 18 Uhr ihre Türen für alle Interessierten öffnet: Der Montag heißt das Thema „Tag der Tasten und der Früherziehung“: Es werden zusammen mit den Lehrerinnen Angela Rudack und Gertrud Mitrenga Instrumente gebastelt und auch Klavierlehrerin Arline Klein öffnet ihre Tür, um interessierte Gäste an ihrem Unterricht teilhaben zu lassen.

An jedem Tag ein neuer Schwerpunkt

Ab 18 Uhr gibt es am Montag Musik im Kulturforum Kapelle: Den Anfang macht das Kammerorchester – mit Unterstützung vieler Gitarren- und Klavierschüler sowie den Lehrerinnen Arline Klein, Annette Lübbert und Cornelia Nest und unter Leitung von Felix Bous mit dem „3. Flohwalzer-Kongress“: Die kleinen und großen Abenteuer von Floh und Laus, gelesen von Gregor Ottomeier, erleben die Zuhörer mit einer ganz neu interpretierten Flohwalzer-Musik, heißt es im Programm. Am Dienstag folgt dann der Tag der Gitarre und des Schlagzeugs, am Mittwoch dominieren die Holzbläser, am Donnerstag die Streicher – und am Freitag schließlich steht der Gesang im Mittelpunkt.

Gemeinsame Geburtstagsfeier mit der Lebenshilfe auf der Zeche

„Da auch die Lebenshilfe Waltrop Geburtstag hat – und 35 Jahre alt wird, feiern wir am Samstag (24. 9.) gemeinsam – mit Musik, Essen und Trinken und einem vielfältigen Programm, auch für Kinder“, kündigt Stephan Sagurna an. Ort ist der Innenhof der Geschäftsstelle der Lebenshilfe an der Zeche Waltrop (Landabsatz 10). „Zwischen 15 und 20 Uhr werden u. a. der Shanty-Chor, der Chor unserer Gesangslehrerin Iwona Bialek mit dem ,Konzert für den Frieden‘ und die Lehrer-Band der Musikschule auftreten. Wir laden herzlich ein!“, betont Stephan Sagurna.

Ausführliche Infos sind auf folgender Internetseite zu finden: www.musikschule-waltrop.de