Ein Mann steht vor einem Feld in Waltrop
Helmut Rehmsen und seine Mit-Erben sähen es gerne, wenn das Flurstück 12 auf der Heide in Waltrop zu Bauland würde. © Wehrland
Ist Bebauung möglich?

Auf der Heide: Geruchs-Gutachten steht Bebauung entgegen – dabei stinkt es gar nicht

Die Stadt Waltrop will ein Grundstück, das der Moderator Helmut Rehmsen und andere geerbt haben, nicht zu Bauland machen. Es geht auch um Gerüche durch Schweinemast. Rehmsen hinterfragt die Argumente.

Die Erbengemeinschaft, der unter anderem der bekannte WDR-Moderator Helmut Rehmsen angehört, will sich weiter nicht damit abfinden, dass das geerbte 10.000-Qaudratmeter-Grundstück Auf der Heide (Flurstück 12) nach dem Willen der Stadt Waltrop kein Bauland werden soll.

Messwagen kommt nur bei Beschwerden

Keine Angaben zu Nachrüst-Optionen – wegen Datenschutz

Wie passt die Kraftwerks-Klage ins Bild?

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Gelsenkirchen-Buer, studiert in Bochum und Dublin. Wollte seit dem Schülerpraktikum in der achten Klasse nie etwas anderes werden als Journalist. Als freier Mitarbeiter seit dem 14. Lebensjahr eifrig darauf hin gearbeitet, den schönsten Beruf der Welt zu ergreifen. Dann in Osthessen zur Redakteursausbildung. Im Jahr 2006 von Osthessen ins Ostvest. Tief eingeatmet und mit Westernhagen gesagt: “Ich bin wieder hier, in meinem Revier.” Das geliebte Ruhrgebiet, das Ostvest, auch und gerade das kleine Waltrop: Fundgruben für Geschichten, die erzählt werden wollen. Immer wieder gerne.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.