Fest im Pfarrgarten

Arabische Falafel und Musik aus Waltrop bei der One-World-Party

„Die Welt ist ein Dorf – und bei uns zu Hause“ Dieses Motto steht über der One-World-Party der Flüchtlingshilfe Waltrop. Bei der Fete soll im Pfarrgarten tüchtig was los sein.
No ID ist eine von drei Bands, die bei der One-World-Party auftreten. © No ID

Wenn man zusammen lebt, sollte man auch zusammen feiern – dieser Gedanke steht hinter der „One-World-Party“, die am Samstag, 25. September, ab 17 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr) im Pfarrgarten hinter dem Haus der Begegnung stattfindet. Organisiert hat Ganze die Flüchtlingshilfe, die das Team vom „Laden“ und den Verein „GeWinN“ (Verein für generationenfreundliches Wohnen in Waltrop) als Partner an ihrer Seite weiß.

Was wird geboten? Wie von den Vorgänger-Feten gewohnt, wird es auch kulinarisch wieder in die Ferne gehen. „Internationale Speisen und Getränke zu sozialen Preisen“ sind angesagt, zum Beispiel afghanisch-iranischer Kebab, arabische Falafel, eritreische Spezialitäten, afrikanisch zubereiteter Fisch oder syrische Nationalgerichte.

Auch „Walthorpe Sounds“, die Band aus neu Zugewanderten und „alten Waltropern“, spielt am Samstag.

„Gute Stimmung garantieren zudem die Musikgruppen No ID, Yoko Hansa und Walthorpe Sounds“, kündigt Bernd Schäfer, der bei der Flüchtlingshilfe für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, an.

Wichtig ist den Veranstaltern der soziale Charakter des Events: Alle sollen sich die kulturellen und kulinarischen Angebote leisten können. „Deshalb verzichten wir auf Eintritt und halten die Preise niedrig“, so Bernd Schäfer. Möglich werde dies durch monetäre Unterstützung aus dem Landesprojekt KommAn und dem Bundesprojekt „Demokratie leben“.

Da das Haus der Begegnung in diesem Jahr abgerissen wird, sei noch unklar, wie die Aktivitäten im nächsten Jahr weitergeführt werden können, sagt Schäfer. „Zudem fehlen uns demnächst Räumlichkeiten, um Teile unserer Arbeit fortzuführen, bzw. weiterzuentwickeln. Wir suchen deshalb in der Innenstadt ein Ladenlokal, circa 50 bis 70 Quadratmeter, wo wir ein Creativ-Center verwirklichen können, mit Teilnahmeangeboten zu Musik, Literatur, Film und Fotografie.“

Zurück zur Feier in diesem Jahr. Es gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Es gilt also die 3-G-Regel (Nachweis mitbringen über „geimpft, genesen oder getestet“). In Warteschlangen und an Verkaufsständen muss man zudem Maske tragen.

Info

Die Anfänge der Party

Ihren Ursprung hat die One-World-Party in einer Veranstaltungsreihe, die das „Café“ der Flüchtlingshilfe 2017 organisierte. 2018 wurde dann erstmals der gesamte Pfarrgarten genutzt und das One-World-Party-Konzept, Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen zusammenzubringen, war geboren.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.