Fußball

Vorfreude auf den Pokal-Knaller gegen Ahsen steigt beim VfB Waltrop

Da werden Erinnerungen wach. Fürs Pokalspiel am Sonntag gegen Borussia Ahsen setzt der VfB Waltrop einen Stadionsprecher ein - wie zu Oberligazeiten in den 1980er-Jahren.
Bälle und Trainingsutensilien liegen neben dem Platz. Die Vorbereitung im Amateurfußball hat begonnen, die Testspielphase ist in ihrer heißen Phase. © Olaf Krimpmann

Fast schon ein Jahr liegt das letzte Zusammentreffen zwischen dem VfB Waltrop und Borussia Ahsen zurück. Damals behielten die Dattelner mit 3:0 die Oberhand. Doch inzwischen hat sich der VfB deutlich verstärkt, sodass am Sonntag im Zweitrunden-Pokalduell die Karten neu gemischt werden. Auch eine Premiere erwartet die Zuschauer um 15 Uhr im Waltroper Hirschkampstadion.

Beide Teams konnten ihre letzten Spiele gewinnen. Der VfB bezwang am Sonntag in einem überzeugenden Freundschaftsspiel A-Ligist Arminia Ickern mit 3:1 und die Ahsener meisterten die erste Pokalrunde mit einem souveränen 2:0-Sieg bei DJK Sportfreunde Datteln. „Wenn wir die Leistung aus Ickern auch im Pokal gegen Borussia Ahsen liefern können, dann bin ich sehr zuversichtlich, dass wir das Spiel für uns entscheiden“, gibt sich Waltrops Sportlicher Leiter Marcus Wedemann zuversichtlich.

Der Sportliche Leiter wird zum Stadionsprecher

Wedemann selbst wird übrigens in eine ungewohnte Rolle schlüpfen: als Stadionsprecher. Mit der Premiere wollen die Waltroper die Stimmung für beide Teams anheizen. Ganz einfach war die Besetzung für diesen Part aber nicht. Co-Trainer Marcus Wagener zitiert da mit einem Augenzwinkern seinen Sportlichen Leiter: „Es ist leichter einen Oberligaspieler zu finden als einen Stadionsprecher.“

Achillessehnenriss: Janis Selzer fällt länger aus

Eine Hiobsbotschaft gab es derweil in dieser Woche für Ahsens Coach Philip Stromberg. Nach Thomas Kilian (Knieverletzung) fällt nun auch Janis Selzer (Achillessehnenriss) für längere Zeit aus. Die Verletzungen seien zwar schmerzlich, aber durch den breit aufgestellten Kader könne man laut Stromberg solche Ausfälle kompensieren. „Wir freuen uns jedenfalls auf dieses Spiel, weil wir diese Duelle nach der langen Pause alle als Mannschaft brauchen. Da sind wir dankbar für jedes Spiel, das stattfindet“, ergänzt Stromberg.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.