Dirk Lenze, Trainer der zweiten Mannschaft des VfB Waltrop, hat große Ziele für die kommende Saison.
Dirk Lenze, Trainer der zweiten Mannschaft des VfB Waltrop, hat große Ziele für die kommende Saison. © Christine Horn
Fußball

Lenze ist scharf auf B-Liga-Derbys – Respekt vor Spvgg. Erkenschwick II ist aber groß

Nach Platz drei in der vergangenen Saison peilt Dirk Lenze, Coach des VfB Waltrop II, jetzt den Aufstieg an. Doch auf einen Spieler, der ihm wichtig war, muss der Coach dann verzichten.

In das vierte Jahr geht die zweite Mannschaft des VfB Waltrop mit ihrem Trainer Dirk Lenze. „Unser erstes Jahr war eine Katastrophe, im zweiten Jahr haben wir uns gefangen, dann lief es gut und wir wurden Dritter. Jetzt haben wir uns den Aufstieg zum Ziel gesetzt“, sagt Dirk Lenze. Dass auf der Liste der Abgänge ein bestimmter Name steht, tut ihm indes sehr leid.

Vereinswirt Kevin Zoremba will noch einmal auf dem Feld angreifen

„Das Zwischenmenschliche ist mir sehr wichtig“

Über die Autorin
Redakteurin
1969 in Koblenz geboren, begann sie 1991 das Volontariat beim Bauer-Verlag. Noch während der Oberstufenzeit wurde ihr von den Lehrern im Rheinland ein grausiges Bild des Ruhrgebiets vermittelt. Doch sehr schnell lernte sie die Region und die Menschen schätzen - und lieben. Längst hier verwurzelt, lebt sie seit 1993 in Waltrop, mit Mann und zwei Töchtern. Ob im Sport oder im Lokalen sind es die erzählten Geschichten, die sie so sehr an ihrem Beruf schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.