Carolin Wolf ist voll gefordert beim 1. FFC Recklinghausen – und das in unterschiedlichen Funktionen. © SYSTEM
Frauenfußball

Carolin Wolf ist flexibel aus Liebe zum Fußball

Multifunktionell einsetzbar – das umschreibt ihr sportliche Wirken vielleicht am besten. Spielerin, Jugendleiterin, Trainerin: Carolin Wolf hat viel zu tun beim 1. FFC Recklinghausen.

Dieser Weg in Richtung Fußball war für Carolin Wolf frühzeitig vorgezeichnet. Wir schreiben das Jahr 2009, da fühlt Carolin, damals gerade einmal neun Jahre alt, bei ihren Eltern vorsichtig vor, ob dieser Sport für sie Sinn macht. Ja, schon seit der legendären WM im eigenen Land 2006 ist sie fasziniert, trug stolz das Nationalmannschafts-Trikot. Aber mittendrin statt nur dabei ist ja irgendwie noch besser. Nur was sagen die Eltern?

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Sport
Fußball-Fan, “auf Kohle” geboren, mit Herz für Bergbau-Geschichte und kleine Sportvereine, in denen vielfach Großes entsteht. Wenn nicht auf dem Platz zu finden, dann mit dem E-Bike zwischen Münsterland und Sauerland.
Zur Autorenseite
Jochen Börger