DFL-Präsidiumsmitglid Ansgar Schwenken präsentiert die Urkunde, die der SG Suderwich verliehen wurde. Abteilungsleiter Dirk Flacke (rechts) sowie Führichs Halbbruder Sven Kuginna (mit VfB-Trikot) freuen sich ebenso wie die Minikicker des Vereins. Wer von denen wird wohl der nächste Profi werden? © Olaf Krimpmann
Fußball

11.000 Euro von der DFL – wie Profi Chris Führich seinem Klub hilft

Der Wechsel von Fußballprofi Chris Führich in diesem Sommer vom SC Paderborn 07 zum VfB Stuttgart ließ aufhorchen. Drei Millionen Euro sollen die Schwaben für den 23-Jährigen bezahlt haben.

Ganz so viel hat jetzt die SG Suderwich zwar nicht „eingesackt“, aber doch eine stolze Summe erhalten: Der Recklinghäuser Verein erhielt jetzt aus dem Ausbildungsfond der Deutschen Fußball Liga (DFL) 11.000 Euro überwiesen – Führich hatte im zarten Alter von vier Jahren an der Lülfstraße mit dem Kicken begonnen, die SG Suderwich ist sein Stammverein.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Leiter Sportredaktion MHB
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite
Olaf Krimpmann