Torschützen unter sich: Christian Warnat (links) beglückwünscht Jan Binias zu dessen Traum-Tor zum 2:1. © Olaf Krimpmann
Fußball Westfalenliga 1

Alles wie gehabt – nach der Halbzeit dreht Schwarz-Rot groß auf

Ob sie bei der Spvgg. Erkenschwick schon daran denken einen Antrag beim Fußballverband zu stellen, die erste Halbzeit ersatzlos zu streichen? Es würde einige Nerven schonen.

Die wurden auch am Sonntag strapaziert im Heimspiel gegen den SC Herford. Wobei der Name des Gegners für den Spielverlauf keine große Rolle spielt, wie die jüngere Vergangenheit beweist: Stets nach der Halbzeitpause ist mit den „Schwickern“ zu rechnen. So eben auch gegen Herford. Halbzeitstand: 1:1, Endstand: 4:1.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Leiter Sportredaktion MHB
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite
Olaf Krimpmann