Da lag ein Derby-Treffer für den TuS 05 Sinsen in der Luft: Olcay Yilmaz zieht ab und verpasst knapp. Augenblicke späte sieht der Mittelfeldspieler die Rote Karte. © Thomas Braucks
Fußball: Westfalenliga 1

TuS 05 Sinsen: „Brutal wichtiges Spiel“ und „ein überragender Zocker“

Die 0:6-Packung im Derby tat weh. Im Verlauf der Woche aber haben sich die Gemüter beim TuS 05 Sinsen wieder etwas aufgehellt. Rechtzeitig vor dem Heimspiel gegen Westfalia Kinderhaus.

Anfang der Woche war die Stimmung natürlich nicht so gut“, bekennt Dennis Hübner. Wer will es Trainer und Team nach der 0:6-Niederlage bei der Spvgg. Erkenschwick verdenken. „Das Ergebnis muss man erst einmal aus den Trikots schütteln.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Stellv. Leiter Sportredaktion MHB
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite
Thomas Braucks

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.