Justin (l.) und Gerard Lubkoll stehen erstmals in einer Mannschaft.
Besonders motiviert: Justin (l.) und Gerard Lubkoll stehen beim TuS 05 Sinsen erstmals in einer Mannschaft. © Jochen Sänger
Fußball: Westfalenliga 1

Zwei Brüder, ein Team: Gerard und Justin Lubkoll stehen in Sinsen zusammen auf dem Platz

Der TuS 05 Sinsen fiebert dem Start in die Westfalenliga und die Mission Klassenerhalt entgegen. „Heiß“ ist auch ein Bruderpaar aus Recklinghausen, das endlich in einer Mannschaft spielt.

Beim Teamfoto, das vor dem Training am Donnerstagabend geschossen wird, sitzen sie einträchtig nebeneinander: Gerard und Justin Lubkoll spielen zum ersten Mal zusammen. Damit erfüllt sich für die beiden Söhne von Gerd Philipp ein kleiner Traum.

Beide hoffen auf die Startelf

„Sehr gut Atmosphäre in der Truppe“

Sinsen will weniger Gegentore fangen

Gerd Philipp hat nicht mehr die Qual der Wahl

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.