Hertener Torjubel soll es am Sonntag in Leusberg möglichst oft geben. © Michael Steyski
Fußball

Dramatische Lage: Niederlage der DJK Spvgg. Herten würde Abstieg bedeuten

A-Kreisligist DJK Spvgg. Herten steht das nächste Abstiegs-Endspiel ins Haus. Am Sonntag (29.5.) tritt der Vorletzte beim Drittletzten FC Leusberg an.

Zwei Punkte besser in der Tabelle stehen die Recklinghäuser da. Sollten sie gewinnen, wären sie vor dem letzten Spieltag fünf Zähler besser als die DJK Spvgg. Herten. Damit wäre der Abstieg der Truppe von Trainer Sascha Vitolins definitiv besiegelt. Bei einem Remis müssten die Hertener weiterhin zwei Zähler aufholen. Am letzten Spieltag (Pfingstmontag) kommt der VfB Waltrop in den Katzenbusch, die Leusberger treten beim SV Vestia Disteln II an.

„Leusberger stehen nicht umsonst so weit unten“

DJK-Trainer fordert mehr Bereitschaft

Über den Autor
Redakteur
Sport hat mich von Kindesbeinen stets interessiert. Als Kind des Vests - mit Dattelner Kanalwasser getauft - interessieren mich die Geschichten der Sportler, ob Groß oder Klein. Und das im Medienhaus seit 1999.
Zur Autorenseite
Michael Steyski

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.