Fußball: Oberliga

Vier Corona-Fälle! Der TuS Haltern muss Oberliga-Spiel absagen

Die Oberliga-Mannschaft des TuS Haltern wird am Sonntag (14. November) nicht auf den ASC 09 Dortmund treffen. Die Seestädter mussten die Partie absagen.
Fünf Tage nach dem Spiel gegen den Holzwickeder SC musste der TuS Haltern am See seine nächste Oberliga-Partie gegen den ASC 09 Dortmund absagen. © Andreas Hofmann

Es hätte ein wirklich spannendes Spiel werden können am Sonntagnachmittag (14. November), doch am Freitagabend musste der TuS Haltern am See die Oberliga-Partie gegen den ASC 09 Dortmund absagen. Vier Halterner wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

„Im Rahmen einer regelmäßig durchgeführten Testung sind drei Spieler und ein Mitglied des Trainerstabs des Oberligisten TuS Haltern am See positiv auf Covid-19 getestet worden“, teilt der Verein mit. Die daraufhin durchgeführten PCR-Tests hätten die Erkrankung des Quartetts bestätigt. Alle befinden sich nun in häuslicher Quarantäne, alle vier waren doppelt geimpft, heißt es vonseiten des TuS weiter.

„Angesichts der Inkubationszeit können wir weitere Infektionen innerhalb der Mannschaft und des Betreuerstabs aktuell nicht vollständig ausschließen“, wird Tim Eibold, Leiter Seniorenfußball des TuS Haltern am See, zitiert. Deshalb habe der Verein gebeten, die Partie in Dortmund zu verlegen.

„Eine Absage des Spiels war alternativlos, auch im Sinne der gegnerischen Mannschaft und der Zuschauer. Wir wünschen unseren Jungs weiterhin einen milden Verlauf, eine rasche Genesung und hoffen, sie schon bald wieder in unseren Reihen begrüßen zu können“, so Eibold.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.