Tischtennis

Zwei „echte Kracher“ für den TTC BW Datteln

Bei Saisonabbruch lag der TTC BW Datteln mit der ersten Mannschaft an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Mit zwei spektakulären Neuzugängen gibt es einen neuen Anlauf in Sachen Aufstieg.
Niklas Ehlert, der in der Saison 18/19 in der Verbandsliga noch für den TTC BW Datteln spielte, kehrt zur nächsten Saison wieder zurück zu den Kanalstädtern. © Peter Koopmann

Sportlich hat der Saisonabbruch den TTC BW Datteln besonders hart getroffen. Mit erster (Bezirksliga) und zweiter (Bezirksklasse) Mannschaft lagen die Blau-Weißen auf Tabellenplatz eins. „Das ist zwar schade“, sagt der Vereinsvorsitzende Heiko Gröne (57), „aber wir greifen in der nächsten Saison wieder an.“ Und zwar mit personellen Verstärkungen.

Wehlmann und Ehlert im Anflug

Mit zwei Rückkehrern soll die „Erste“ noch besser werden. Steffen Wehlmann will das Projekt Landesliga-Aufstieg seines Heimatvereins in der Saison 2021/22 unterstützen. Doch damit noch lange nicht genug, denn auch Niklas Ehlert will wieder für die Blau-Weißen aufschlagen. Mit ihm und Jakob Adamowski im oberen Paarkreuz dürften die Dattelner Aufstiegs-Aktien geradezu sprunghaft steigen.

Vor einem Jahr noch hatte Ehlert – gemeinsam mit dem Waltroper Leon Gumpricht übrigens – mit dem TTC SW Velbert den Sprung von der Verbands- in die NRW-Liga geschafft, wo der Dattelner in der abgebrochenen Spielzeit in der Mitte aufschlug. Zudem sollen die beiden Jugendspieler Nico Zimon und David Westhoff, die beiden hoffnungsvollsten Talente des Klubs, im Bezirksliga-Team an höhere Aufgaben im Seniorenbereich herangeführt werden.

Bis Mitte Mai müssen die Vereine ihre Mannschaften melden. Der TTC Blau-Weiß Datteln plant wieder mit zwei Senioren- und zwei Jugendteams.

Lesen Sie jetzt