Fußball

Trotz neuer Corona-Auflagen: Stadtmeisterschaft in Datteln startet

Mit dem Anstieg der Corona-Infektionen gilt im Kreis wieder die Inzidenzstufe 1 - mit verschärften Regeln für den Sport. Die Stadtmeisterschaft in Datteln wird heute trotzdem angepfiffen.
In Datteln geht's weiter zur Sache: Nach dem City-Cup (Foto) wird ab diesem Montag am Südring die Stadtmeisterschaft ausgespielt - trotz verschärfter Corona-Auflagen. © Andre Hilgers

Das liegt an der Weitsicht von Ausrichter DJK Sportfreunde Datteln. Die Entwicklung komme nicht überraschend, sagt Vereinsvorstand Dominik Lasarz: „Deshalb haben wir die Stadtmeisterschaft so geplant, dass sie auch in der Inzidenzstufe 1 stattfinden kann.“

Konkret: Bis zum Wochenende finden im Stadion am Südringweg täglich jeweils höchstens zwei Partien statt – diese aber in einem zeitlichen Abstand voneinander. Sie sind damit als zwei voneinander getrennte Freundschaftsspiele anzusehen.

An diesem Montag trifft um 18:15 Uhr Seriensieger SV Borussia Ahsen in der Gruppe A auf Kültürspor Datteln. Um 20 Uhr spielen in Gruppe B SW Meckinghoven und Ausrichter DJK SF Datteln gegeneinander. Die Spielzeit beträgt jeweils 2 x 30 Minuten.

Nur 100 Zuschauer sind erlaubt

Für die Zuschauer bedeutet die Inzidenzstufe 1: Nur 100 Fußballfreunde dürfen auf die Anlage. Sie müssen entweder einen negativen Coronatest einer offiziellen Testeinrichtung vorlegen (nicht älter als 48 Stunden) oder nachweislich geimpft oder genesen sein. Die Rückverfolgbarkeit erfolgt über den Scan des QR-Codes am Eingang der Sportanlage oder über Erfassung in den ausliegenden Listen. Außerdem gilt eine Maskenpflicht bis zur Erreichung des Platzes.

Lesen Sie jetzt