Horneburgs Marvin von Rekowski (l.) und Imer Ljika (r.) wollen dem SC Herten II am Sonntag nicht so viele Freiheiten lassen, so wie hier zuletzt dem Recklinghäuser Goalgetter Maximilian Wilk. © Bernd Turowski
Fußball

Spendenaktion am Landwehrring: So will die SG Horneburg helfen

Nach knapp dreiwöchiger Pause wird in Horneburg endlich wieder Fußball gespielt. Zum Spiel der „Ersten“ am Sonntag hat sich die Damenmannschaft der SG eine besondere Aktion einfallen lassen.

Schließlich bewegt auch die Horneburger Mädels das aktuelle Flüchtlingsdrama. Unmittelbar nach dem Beginn der Kriegshandlungen in der Ukraine keimte daher der Wunsch auf, helfen zu wollen. Und so stießen die SG-Damen über Radio Vest auf die „Aktion Lichtblicke – Gemeinsam für den Frieden“.

Idee der Horneburger Damen von der Aktion Lichtblicke abgesegnet

Reichlich Kuchen für den guten Zweck

Über den Autor
Redakteur
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite
Bernd Turowski

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.