Fußball

So lief der erste Tag bei den Stadtmeisterschaften in Datteln

Seit Montag laufen in Datteln die Feld-Stadtmeisterschaften der Senioren. Ausrichter ist die DJK SF Datteln auf der Sportanlage am Südringweg.
Ahsens Philipp Klein (r.) versucht in dieser Szene, am Kültürspor-Spieler Veysel Sarac vorbeizukommen. © Andre Hilgers

Update 21:40 Uhr: Torreich ging es im zweiten Spiel des Tages bei der Feld-Stadtmeisterschaft in Datteln zu. A-Ligist SW Meckinghoven und Gastgeber DJK SF Datteln trennten sich mit einem 3:3 (1:0)-Unentschieden.

Andreas Stolzenberg erzielte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 1:0 für SWM (30.+1). Unmittelbar nach dem Seitenwechsel netzte Thomas Nickel (31.) zum 1:1-Ausgleich ein, bevor David Olschewski die Hausherren am Südringweg erstmals in Führung brachte, zum 2:1 der Sportfreunde traf (36.).

Sadi Öztürk trifft auf den allerletzten Drücke

Meckinghoven antwortete prompt mit einem Treffer durch Justin Homfeldt zum zwischenzeitlichen 2:2 (37.). Thomas Nickel legte mit 3:2 ein weiteres Mal vor für die DJK SF (51.). Doch auch diesmal gelang es der Mannschaft von Klaus Reichardt und Andreas Künzel nicht, den Vorsprung zu halten. Sadi Öztürk egalisierte für SWM auf den allerletzten Drücker zum 3:3-Endstand (60.+1).

„Der späte Ausgleich ist natürlich ärgerlich. Im ersten Durchgang waren wir fahrig und nervös. Danach haben wir gut Paroli geboten und waren teilweise auch das bessere Team“, resümierte Reichardt.

SWM-Coach David Krück sagte: „Wir waren in der ersten Halbzeit überlegen. Nach der Pause sind wir durch ein paar Umstellungen der DJK SF aus dem Konzept geraten.“

Ahsener setzen erstes Ausrufezeichen

Ein erstes Ausrufezeichen hatte zuvor der SV Borussia Ahsen zum Auftakt der Dattelner Stadtmeisterschaft gesetzt. Die Elf aus dem Lippedorf schlug Kültürspor Datteln mit 2:0 (2:0).

Das Team von Spielertrainer Philip Stromberg wirkte von Beginn an wacher. Kültürspor versuchte mit wenigen Kontern dagegenzuhalten, die aber zum Großteil schon vor dem 16 Meter-Raum endeten. Constantin Brink traf für die Borussen zur frühen 1:0-Führung (8.). Wenige Augenblicke vor der Pause erhöhte Daniel Del Puerto Schillo auf 2:0 (28.).

„Das war ein Arbeitssieg“

In Durchgang zwei agierte Ahsen nicht mehr so zielstrebig in Richtung Tor. Die Partie verlief nun ausgeglichener, Ahsen verlor aber zu keinem Zeitpunkt die Kontrolle darüber. „Uns haben drei Spiele in vier Tagen in den Knochen gesteckt. Das war ein Arbeitssieg“, erklärte Philip Stromberg.

Selcuk Civelek, der als Spielertrainer den verhinderten Coach Sinan Agan vertrat, meinte: „Wir hatten große personelle Probleme. Dafür, dass es unser erstes Testspiel war, haben wir eine gute Leistung gezeigt.“

Und so geht es am Dienstag (27.7.) weiter auf dem Sportplatz am Südringweg: Um 18.15 Uhr trifft der Sieger des Citycups, Kültürspor Datteln II, auf SW Meckinghoven. Um 20 Uhr stehen sich die SG Horneburg und der SV Borussia Ahsen gegenüber.

Lesen Sie jetzt