Die Ahsener, hier Darius Salehi (l.), trumpften mit einer starken Zweikampfquote auf. © Andreas von Sannowitz
Fußball

Ahsen hätte es sogar zweistellig machen können – am Ende steht ein 5:1-Sieg

Einen hochverdienten 5:1 (1:1)-Erfolg hat der SV Borussia Ahsen bei der DTSG Herten eingefahren. Und damit waren die Gastgeber am Katzenbusch noch gut bedient.

„Einbahnstraßen-Fußball“ lieferte die Elf unter der Leitung von Philip Stromberg ab, der sich im Vorfeld der Begegnung noch große Sorgen um dessen Ausgang gemacht hatte. Schließlich hatte der Ahsener Coach einmal mehr mit einigen personellen Ausfällen zu kämpfen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.