Das Maskottchen der Ruhr Füchse ist ab sofort arbeitslos. © Bernd Paulitschke
Jugendhandball

Vereinsbeben in Schwerte: Das plötzliche und unerwartete Ende einer Kooperation

Das ist ein Hammer! Die Handballer der HVE Villigst-Ergste beenden die Kooperation mit der HSG Schwerte/Westhofen, die im Kinder- und Jugendbereich bestanden hat, mit sofortiger Wirkung.

Es gab keinerlei äußere Anzeichen für die Entwicklung, durch die das dreijährige „Projekt Ruhr Füchse“ nun Vergangenheit ist. Man werde ab der Saison 2021/22 auch im Nachwuchsbereich wieder eigenständig agieren, gab die HVE-Führung in einer offiziellen Mitteilung bekannt. Die Mitteilung im Wortlaut:

Der Knall ertönte am Donnerstag

Über den Autor
Redakteur
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.