Reinhold Ranftl stand überraschend in der Schalker Startelf. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Schalke 04

Warum Schalke-Trainer Grammozis gegen Sandhausen auf Ranftl setzte

Das war eine Überraschung: Im Heimspiel gegen den SV Sandhausen stand Reinhold Ranftl für Mehmet Can Aydin in der Schalker Startformation. Die Gründe.

Dimitrios Grammozis veränderte in der Heimspiel-Begegnung gegen den SV Sandhausen seine Mannschaft im Vergleich zum 1:1 in Bremen gleich auf vier Positionen. Zweimal geschah dies notgedrungen, zweimal waren seine Entscheidungen durchaus als überraschend zu bewerten.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.