Vor Schalke-Spiel: Bayer feuert Trainer Gerardo Seoane

freier Mitarbeiter
Wurde kurz vor dem Schalke-Spiel von Bayer Leverkusen beurlaubt: Trainer Gerardo Seoane. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Lesezeit

Den ganzen Tag lang hatten es die Spatzen von den Dächern gepfiffen, am frühen Abend machte Bayer Leverkusen die Sache dann offiziell: Gerardo Seoane ist nicht mehr Trainer der Werkself – damit zog die Bayer-Chefetage die Konsequenzen aus der sportlichen Krise.

Nachfolger von Seoane wird der Spanier Xabi Alonso. Der ehemalige Profi u. a. bei Bayern München soll am Donnerstag bei einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

Schalke muss sich am Samstag im Keller-Duell also möglicherweise auf ein „anderes“ Bayer Leverkusen einstellen. Dominick Drexler am Vormittag zur Trainer-Situation in Leverkusen, als der Rauswurf von Seoane noch nicht offiziell war: „Bayer Leverkusen hat einen Champions-League-Kader. Ein neuer Trainer könnte neues Personal in der Aufstellung und eine neue Statik in der Mannschaft bedeuten.“