Schalke 04

Schalke darf die ersten beiden Testspiele vor Zuschauern absolvieren

Ein bisschen Normalität kehrt beim FC Schalke 04 zurück. Durften beim ersten Training bis zu 500 Zuschauer dabei sein, können es bei den ersten beiden Testpartien bis zu 1.000 Fans sein.
Bis zu 1.000 Zuschauer dürfen die ersten beiden Testspiele im Parkstadion verfolgen. © RHR-FOTO

Schalke 04 darf die beiden Testspiele in der kommenden Woche im Parkstadion jeweils vor bis zu 1000 Zuschauern austragen. Beim Trainingsauftakt waren bis zu 500 Fans zugelassen – knapp 300 waren gekommen. In der kommenden Woche ist wieder die doppelte Zahl an Zuschauern erlaubt.

Die beiden Testspiele finden am kommenden Mittwoch (18 Uhr) gegen PSV Wesel-Lackhausen 1928 und am Sonntag in einer Woche (27. Juni, 15 Uhr) gegen Hamborn 07 statt. Beide Vereine kommen aus der Landesliga. Hamborn wird von Stefan Janßen betreut, der viele Jahre in der Schalker U23 spielte. Als sportlicher Leiter fungiert der ehemalige Bundesliga-Profi Hans-Günter Bruns, der für Schalke in der Bundesliga spielte.

Nur personalisierte Tickets

Aufgrund der Corona-Pandemie werden nur personalisierte Tickets vergeben, damit gegebenenfalls Infektionsketten zurückverfolgt werden können. Die Karten kosten zehn Euro für Vollzahler (ermäßigt fünf Euro) und können im S04-ServiceCenter oder telefonisch erworben werden.

Das Schalker ServiceCenter ist jetzt wieder von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Die Hotline ist unter der Rufnummer 01806 | 221904 (Festnetz 0,20 Euro pro Anruf; mobil 0,60 Euro pro Anruf) erreichbar.

Lesen Sie jetzt