Rodrigo Zalazar: Gegen Sandhausen am Samstag „eine Option“ für die Schalker Startelf. © RHR-FOTO
Schalke 04

Rodrigo Zalazar: Auf Schalke noch ein Hoffnungsträger im Wartestand

An die Verpflichtung des 22-Jährigen waren viele Erwartungen geknüpft - aber bei dem Mittelfeldspieler ist noch Luft nach oben. Auch weil Zalazar manchmal zu viel will, wenn Geduld gefragt ist.

Dimitrios Grammozis lässt die Katze noch nicht aus dem Sack, macht dem wohl prominentesten Schalker Bankdrücker der letzten Spiele aber zumindest etwas Hoffnung. „Natürlich“, so Grammozis, sei Rodrigo Zalazar „eine Option“ für die Schalker Startelf am Samstag gegen den SV Sandhausen (13.30 Uhr, live bei Sky).

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
freier Mitarbeiter