Schalke 04

Premiere für Keke Topp und Rufat Dadashov im Schalker Profi-Kader

Die Schalker Personalnot macht es möglich. Mit Keke Topp und Rufat Dadashov stehen zwei Neulinge im Schalker Kader im schweren Auswärtsspiel beim FC St. Pauli.
Rufat Dadashov (l.) gehört im Spiel beim FC St. Pauli zum Schalker Profikader. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Der eine ist erst 17 Jahre alt, der andere bereits 30. Trotz des Alterunterschieds zwischen Keke Topp und Rufat Dadashov gibt es eine Gemeinsamkeit: Beide Schalker Spieler stehen erstmals im Kader der Königsblauen in der Auswärtsbegegnung beim FC St. Pauli.

Topp ist erst in diesem Jahr in die Knappenschmiede gewechselt. Er war von vielen Vereinen im Sommer umworben. Der 1,92 Meter große Stürmer spielte zuvor für den Nachwuchs des SV Werder Bremen. Auf Schalke hat er in dieser Saison in 13 Einsätzen sechs Treffer für die U19 erzielt.

24 Länderspiele für Aserbaidschan

Rufat Dadashov wechselte im vergangenen Jahr aus der USL Championship – gleichbedeutend mit der 2. Liga in den USA – zu den Königsblauen, um als Führungsspieler Verantwortung bei der U23 zu übernehmen.

Dies klappte im bisherigen Saisonverlauf jedoch nur bedingt. Die Schalker Zweitvertretung steht lediglich im unteren Tabellenmittelfeld und muss sich Sorgen um den Klassenerhalt machen.

Dadashov stammt aus Aserbaidschan. Für sein Heimatland bestritt er 24 Länderspiele (fünf Tore). In der laufenden Regionalliga-West-Saison traf er in 13 Begegnungen sechsmal. Seit Dienstag trainiert er bei den Schalker Profis mit. Im Freundschaftsspiel in Lübeck kam der 30-Jährige bei den Profis bereits in einem Freundschaftsspiel zum Einsatz.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.