Mit seinem Mais-Labyrinth wirbt Landwirt Benedikt Lünemann in Cappenberg dafür, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Für die Bekämpfung der Pandemie ist das von entscheidender Bedeutung, wie auch die Wochenbilanz zeigt. © picture alliance/dpa
Corona-Wochen-Bilanz

Zahl der Corona-Fälle steigt, aber die Inzidenz als alleiniger Maßstab steht vor dem Aus

Der Druck auf die Politik, sich von der 7-Tage-Inzidenz als Maßstab der Corona-Pandemie zu verabschieden, wächst. Zugleich nimmt auch der Druck auf Ungeimpfte zu. Die Corona-Wochen-Bilanz.

Der Trend der beiden Wochen zuvor hat auch in der Woche vom 19. bis 26. Juli angehalten: Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter. Und das hat schon jetzt Folgen. In Nordrhein-Westfalen gilt ab sofort nicht mehr die Stufe 0, die bei weniger als 10 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen griff, sondern die Stufe 1, die bei einem Wert zwischen 10 und 35 gültig ist. Noch wichtiger aber ist, dass drei wichtige Themen jetzt erneut zur Diskussion stehen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.