Am Bochumer Landgericht wurde eine Pflegemutter wegen Kindesmisshandlung verurteilt. © Werner von Braunschweig
Landgericht Bochum

Tiefe Fesselspuren an Armen und Beinen: Urteil für Pflegemutter

Eine Pflegemutter soll ihr Kind (8) mehrmals geschlagen und zur Strafe an Händen und Füßen gefesselt haben. Jetzt wurde die mutmaßliche „Herzlos-Mutter“ am Bochumer Landgericht verurteilt.

Nach mehreren mutmaßlichen Gewaltangriffen auf ihr Pflegekind ist eine Mutter (46) aus Herne am Bochumer Landgericht zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Richter zeigten sich nach mehrwöchiger Verhandlung sicher überzeugt, dass die Angeklagte ihren heute acht Jahre alten (Ex-)Pflegesohn geschlagen und gefesselt hat. Das Urteil lautet unter anderem auf gefährliche Körperverletzung.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.