ZDF und ARD ignorieren nicht nur bei den Olympischen Spielen in Tokio die Bedürfnisse ihrer zahlenden Kunden. Unser Autor hält das für eine unverschämte Ignoranz. © picture alliance/dpa
Meinung

Olympia-Berichterstattung zeigt: ARD und ZDF pfeifen auf die Bedürfnisse ihrer Zuschauer

Auslands-Magazine in die Nacht verschoben. Keine Olympia-Sendungen, wenn arbeitende Menschen Zeit hätten. Unser Autor sagt: ARD und ZDF kassieren Zwangsgebühr, ignorieren aber ihre Zuschauer.

Seit dem Wochenende frage ich mich: Wie können öffentlich-rechtliche Fernsehsender ungestraft ihr Publikum einfach so ignorieren? In Tokio laufen die Olympischen Spiele, das neben der Fußballweltmeisterschaft größte sportliche Ereignis, das man sich vorstellen kann. Und was passiert?

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Avatar