Recklinghausen: Ein Mann, eine Frau und zwei Kinder spielen unter einem Zeltdach an einem Kicker.
Ein starkes Team: Ines und Andy Rieger mit ihren Kindern Mila und Dean. Gemeinsam spielen sie am Kicker auf dem Mollbeck-Gelände. Sohn Liam plantscht derweil im Becken. © Jörg Gutzeit
Mit Video

Kein Geld für Urlaub: Die Riegers sind froh, dass es die Stadtranderholung gibt

Preise explodieren. Die Menschen aus Recklinghausen leiden ebenfalls darunter. Darum verzichten auch Ines und Andy Rieger auf eine Flugreise. Trotzdem geht es der Familienkasse schlecht.

Es muss kein Urlaub unter Palmen sein. Auch keine Reise nach Griechenland oder Spanien – aber dafür an die Mollbeck zur Stadtranderholung. „Ja“, sagt Ines Rieger und nickt bekräftigend, „das ist schon eine gute Sache.“ Und: „Nein“, sagt ihr Mann Andy Rieger und schüttelt den Kopf, „die Kinder vermissen nichts!“

Kinder genießen günstige Ferien vor der Haustür

Zehnjähriger achtet von selbst auf die Preise

Das kaputte Auto trifft die Familie hart

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.