Flipper-Fans Ralf Brocki, Marcus Arning, Oliver und Silvia Zander (v.l.) stehen vor den Spielautomaten im Haus Malkemper in Recklinghausen.
Die Drei vom Flipper-Eck mit Sisi (v.l.): Ralf Brocki, Marcus Arning, Oliver und Silvia Zander laden Neugierige ins alte Haus Malkemper an die Ortlohstraße ein. © Jörg Gutzeit
Verein macht’s möglich

Haus Malkemper in Recklinghausen verwandelt sich in das Flipper-Eck

Zehn Jahre lang war die Gaststätte an der Ortlohstraße geschlossen, nun herrschen dort die Flipper-Könige. Sie wollen die Leute für ihr Hobby begeistern und einen Ort der Begegnung schaffen.

Oli, Ralf und Marcus – das sind die Drei vom Flipper-Eck. Sie haben sich einen Traum erfüllt, den Traum von einem Treffpunkt für alle Fans der bunten Automaten mit den verrückten Kugeln, die kaum zu bremsen sind. Die ehemalige Gaststätte Haus Malkemper an der Ortlohstraße in Recklinghausen hat sich in ein Vereinslokal verwandelt. „Wir möchten, dass möglichst viele Leute Spaß an unseren Geräten haben“, betont Oliver Zander. Darum organisieren sie Spiele-, Familien- und Jugend-Nachmittage oder Senioren-Kaffeetrinken.

Spinnweben und Staub sind verschwunden

Zwischen Freundschaft und Frikadellen

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.