Regina Schwan und Julia Kortenjann sitzen an einem Tisch mit Bücherstapeln.
Existenzgründerinnen: Regina Schwan (r.) und Julia Kortenjann machen sich mit einer Buchhandlung im Wulffschen Haus selbstständig. © Ulrike Geburek
Neustart im Wulffschen Haus

Regina Schwan und Julia Kortenjann öffnen ihre Buchhandlung am 18. August

Sie haben keine Angst, an der Heilige-Geist-Straße in Recklinghausen zu scheitern: Obwohl genau das ihrem Vorgänger passiert ist, sind Regina Schwan und Julia Kortenjann eindeutig im Vorteil.

Regina Schwan (55) und Julia Kortenjann (45) sehen nicht so aus, als würden sie schlecht schlafen. Im Gegenteil: Sie sind voller Elan, optimistisch und gut gelaunt. Denn sie besitzen seit wenigen Wochen eine Buchhandlung – ihre Buchhandlung „Kapitel Zwei“ an der Heilige-Geist-Straße. Die Frauen wagen es, dort weiterzumachen, wo Patrick Musial gescheitert ist: im Wulffschen Haus. Am Donnerstag, 18. August, ist es so weit.

„Wir können auf viele Stammkunden zählen“

„Das ist ein Geschenk, da konnten wir nicht nein sagen“

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.