Frank Cerny und seine SPD wollen wegen der unsicheren Versorgungslage auf dem Energiesektor erreichen, dass die Stadtwerke Recklinghausen ihren eigenen Strom erzeugen. Der Partei schweben erneuerbare Energiequellen wie Sonne, Wind und Biomasse vor. © dpa/SPD; Montage: tom
Energieversorgung

SPD Recklinghausen will, dass die Stadtwerke selbst Strom produzieren

Die kritische Versorgungslage mit Energie ruft die SPD Recklinghausen auf den Plan. Die Sozialdemokraten wollen mit einem Ratsantrag erreichen, dass die Stadtwerke selbst Strom erzeugen.

Extreme Situationen erfordern extreme Maßnahmen: Wegen der „derzeit kritischen Versorgungsphase“ auf dem Energiesektor regt die SPD Recklinghausen an, dass die Stadtwerke künftig Strom selbst erzeugen – nämlich mit Wind, Sonne und Biomasse. Einen entsprechenden Antrag will die Partei in die Ratssitzung am 9. Mai einbringen. „Die Bemühungen im Bereich der Energieeffizienz – vor allem der Stromeffizienz – wurden in den letzten Jahren bundesweit eher zögerlich und stiefmütterlich betrachtet“, heißt es in dem Antrag. Und weiter: „Die derzeit kritische Versorgungsphase lehrt uns jedoch, den Ausbau erneuerbarer Energien deutlich zu steigern.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.