Autor Alexander Spieß bei seinem Einkauf ohne Maske in einem Supermarkt.
Ungewohntes Gefühl: Autor Alexander Spieß bei seinem Einkauf ohne Maske. © Ralf Wiethaup
Selbstversuch: Ende der Maskenpflicht / Mit Videos

Einkaufen ohne Maske im Palais Vest: Nur eine Minderheit geht „oben ohne“

Die Maskenpflicht im Handel ist Geschichte. Doch wie fühlt es sich nach zwei Jahren an, ohne Maske einzukaufen? Im Palais Vest ist man am Montag „oben ohne“ in der Minderheit. Aus guten Gründen.

Centermanager Felix Veltel trägt sie noch. Viele Verkäuferinnen auch. Die Rede ist vom Mund-Nase-Schutz, an den wir uns in der Pandemie vor allem als OP- oder FFP2-Maske gewöhnt haben. Am Montag (4.4.) starte ich den Selbstversuch: einkaufen gehen ohne Maske. Nicht nur, weil ich es kann, sondern weil ich es seit Sonntag (3.4.) wieder darf. Aus der Maskenpflicht ist eine Maskenempfehlung geworden.

Centermanager Veltel: „Zusätzliches Personal kaum zu kriegen“

Über den Autor
Redakteur
Ist davon überzeugt, dass das Leben selbst die besten und bewegendsten Geschichten liefert. Man müsse nur aufmerksam zuhören, beobachten und die richtigen Fragen stellen. Glaubt immer noch, dass es eine gute Idee ist, jenseits der 40 Handball zu spielen. Ist in der Region gerne mit dem Rad unterwegs. Dortmunder Junge, verheiratet, Vater von zwei Söhnen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.