Recklinghausen: Burkhard Drescher, Geschäftsführer der Gesellschaft „Innovation City Management, steht zwischen den mit Eisblöcken gefüllten Hütten auf dem Gertrudisplatz.
Mit und ohne Dämmung: Burkhard Drescher, Geschäftsführer der Gesellschaft „Innovation City Management", steht zwischen den mit Eisblöcken gefüllten Hütten. © Ulrike Geburek
Energie und Geld sparen

Burkhard Drescher ruft die Bürger Recklinghausens zur Eisblockwette auf

Wetten, dass sich eine gute Dämmung richtig lohnt? Das sollen zwei Hütten mit „eiskaltem“ Inhalt auf dem Gertrudisplatz beweisen. Die Menschen dürfen tippen – und staunen.

Am liebsten wäre Burkhard Drescher zum Eis in die Holzhäuser geklettert, die auf dem Gertrudisplatz stehen. Dem Geschäftsführer der Gesellschaft „Innovation City Management“ (ICM) ist es bei 30 Grad Celsius eindeutig zu heiß, zumal er noch ein langärmeliges Hemd trägt. Doch er ist gekommen, um gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche die Eisblockwette zu starten und darauf aufmerksam zu machen, „dass sich eine gute Dämmung richtig lohnt“.

Wassermasse: Wie groß wird der Unterschied sein?

Bei einigen städtischen Gebäuden gibt es noch großes Potenzial

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.