Pfarrer Aloys Wiggeringloh steht in der Antonius-Kirche in König Ludwig in Recklinghausen.
Manchmal steht er allein am Altar: Pfarrer Aloys Wiggeringloh in der Antonius-Kirche in König Ludwig. © Jörg Gutzeit
Einsatz am Altar ist nicht mehr beliebt

Es werden immer weniger: Aloys Wiggeringloh vermisst die Messdiener in Recklinghausen

Viele junge Menschen sind nicht mehr bereit, sich in der katholischen Kirche zu engagieren. Das liegt aber nicht nur an der Coronazeit. Die Eltern spielen dabei eine große Rolle.

Auch Pfarrer Aloys Wiggeringloh steht manchmal allein am Altar. Denn die Zahl der Messdienerinnen und Messdiener nimmt stetig ab. „Sie fehlen“, sagt der Seelsorger der katholischen Pfarrei St. Antonius, „auch den Gemeindemitgliedern.“ Nur noch rund 60 Kinder und Jugendliche unterstützen die Geistlichen.

Ehrenamt ist Jugendlichen plötzlich peinlich

Weiterer Grund: Freizeit ist Mangelware

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.