Ein Mann und eine Frau stehen mit Minigolfschlägern an einer Bahn, rechts ist ein blaues Hindernis.
Als Betreiber von zwei Minigolfanlagen haben Marek Diakowski und seine Frau Magda – hier an der Mollbeck – kaum Zeit, selbst zu spielen. Statt der Schläger schwingen sie täglich den Besen und fegen die Bahnen. © Jörg Gutzeit
Freizeitvergnügen – mit Video

Ab auf die Bahn: Minigolf-Saison in Recklinghausen und Westerholt beginnt

Zwei Stunden Spaß für vier Euro – wo gibt‘s denn sowas? An der Mollbeck und in Westerholt. Marek Diakowski und seine Frau Magda haben ihre Minigolfanlagen nach wochenlanger Vorarbeit eröffnet.

Endlich ein Sommer ohne Corona-Auflagen. Marek Diakowski freut sich riesig darauf. Vor 16 Jahren hat er die Minigolf-Anlage an der Mollbeck in Recklinghausen übernommen. Es gab schlechte und gute Sommer, das hing vom Wetter ab. Doch dass das Virus zweimal die Saison um jeweils zwei Monate verkürzte und die Menschen auch unter freiem Himmel zurückhaltend waren, spürte der 64-Jährige. Zumal er erst 2019 auch noch die Minigolfanlage am ehemaligen Löwenpark des Grafen von Westerholt nach mehr als einjähriger Renovierung eröffnet hatte.

Jeden Tag umfangreiche Pflegearbeiten

Manche Besucher vergessen die Regeln

Über die Autorin
Redakteurin
Die meisten Geschichten “liegen” auf der Straße. Wir Lokalredakteurinnen und -redakteure müssen sie nur sehen, aufheben und so recherchieren, dass daraus ein guter, lesenswerter Artikel wird. Darum gehe ich mit offenen Augen, gespitzten Ohren und ganzem Herzen durch die Städte, für die ich seit 1990 im Einsatz bin. Aktuell treffen Sie mich in Recklinghausen. Und wenn Sie mich dort erkennen und eine Geschichte für die Recklinghäuser Zeitung haben: Sprechen Sie mich gerne an!
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.