Die Tage dieser Linden am Herzogswall, gegenüber von Sparkasse Vest/Willy-Brandt-Haus sind gezählt. © Jörg Gutzeit
Bäume leiden

37 Linden auf dem Wallring sind nicht mehr zu retten

Ein Gutachten kommt zu einem verheerenden Ergebnis: 37 Linden auf dem Wallring sind nicht mehr zu retten, und wirklich kerngesund ist dort nicht ein einziger Baum.

Mit diesem Ergebnis hatten nur die wenigsten gerechnet, und eigentlich kann man es auch kaum glauben: 205 junge Linden stehen rund um den Recklinghäuser Wallring, und nicht eine einzige weist eine gute Vitalität auf. Zu diesem niederschmetternden Resultat kommt ein 62-seitiges Gutachten, das die Stadt bei Dipl.-Ing. Marc Wilde, einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Baumpflege, in Auftrag gegeben hat. 180 Linden wurden im Zeitraum von 2005 bis 2010 gepflanzt. 25 Linden kamen von 2014 bis 2016 hinzu.

Probemaßnahmen blieben erfolglos

Kronenschnitte und Stammschutzfarbe

Über den Autor
Redakteur
Ich bin Ur-Recklinghäuser, der die Stadt nur für das Studium Richtung Münster verlassen hat. Seit 1990 freier Mitarbeiter, seit 1992 fest angestellt. Rund 20 Jahre habe ich mich vor allem um Sport im Allgemeinen und Fußball im Speziellen gekümmert. Danach folgte eine Horizonterweiterung für alle Themen - und das mit Überzeugung.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.