Das erste Stück der maroden Lippebrücke ist bereits abgebrochen worden. Bis Ende des Jahres soll die Brücke komplett verschwunden sein. © Günther Goldstein
Ahsener Brücke

XXL-Baustelle Lippebrücke-Ahsen: Abriss mit Hindernissen

Die Verbindung zwischen Olfen und Ahsen ist endgültig abgerissen. Das aus Ahsener Sicht gesehen erste Teilstück der Brücke fehlt bereits. Die größte Abbruch-Herausforderung steht noch aus.

Ruhig, sehr ruhig war es seit April 2018 im Bereich der über Jahrzehnte viel befahrenen Lippebrücke, die Olfen und Ahsen verbindet. Doch damit ist es seit einigen Tagen vorbei. Eine Baufirma ist mit schwerem Gerät angerückt, um die nicht mehr verkehrstüchtige Brücke abzureißen. „Das erste Stück fehlt bereits“, sagt Carsten Uhlenbrock vom Tiefbauamt des Kreises Recklinghausen, der die Federführung bei Abriss und Neubau hat.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Selm
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.