Kräuterführungen

Wildkräuterführung in Olfen: Der Augenbraue der Venus auf der Spur

Wildkräuter sind schmackhafte Beigaben zum Essen und helfen, Beschwerden zu lindern. Und sie haben mitunter merkwürdig klingende Namen. Neugierig geworden? Man kann die Kräuter kennenlernen.
Barbara Zuz bietet wieder Wildkräuterführungen in den Olfener Steverauen an.
Barbara Zuz bietet wieder Wildkräuterführungen in den Olfener Steverauen an. © Stadt Olfen

„Haben Sie schon einmal vom Wegerichwundpflaster gehört oder die Augenbraue der Venus aus der Nähe betrachtet? Bei einem Streifzug entlang der wilden Natur der Steverauen findet sich ein unerschöpfliches Repertoire an Wildpflanzen, die sich für gesunde und schmackhafte Gerichte sowie bei der unterstützenden Behandlung kleinerer Beschwerden verwenden lassen.“ Mit diesen Sätzen lädt die Stadt Olfen zu Wildkräuterführungen ein.

Die Führungen sind eineinhalbstündige Reisen durch die Natur, bei der die Teilnehmer die Chance bekommen, Wildkräuter zu sammeln und diese zum Wildkräutermix für zu Hause verarbeiten zu können.

Die öffentlichen Führungen finden an folgenden Samstagen statt: 11. Juni, 9. Juli, 20. August und 10. September. Beginn ist jeweils um 17 Uhr.

Der Treffpunkt ist das Naturparkhaus Steveraue, Kökelsumer Straße 66a. Von dort aus wird die Kräuterlandschaft rund um die Steveraue mit der Naturkundeführerin Barbara Zuz erkundet.

Pro Person fällt für die Führung einschließlich Kräutermix ein Beitrag in Höhe von 14 Euro an. Der Betrag ist vor Ort in bar zu zahlen.

Um besser planen zu können, werden Interessierte gebeten, sich im Voraus bei Barbara Zuz per E-Mail unter b.zuz@gmx.de anzumelden.

Auch private Führungen können gebucht werden. Informationen erteilt das Tourismus- und Bürgerbüro der Stadt Olfen. www.olfen.de

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.