Der Glitzerwald in Selm ist abgesagt worden - während es in Lünen und Dortmund einen Weihnachtsmarkt gibt. © Jura Weitzel
Meinung

Veranstaltungen mit gutem Gewissen besuchen? Das geht aktuell nicht

Es gibt so viele schöne Veranstaltungen, die 2021 wieder stattfinden sollten. Doch kann man auf dem schlimmsten Punkt der Pandemie wirklich mit gutem Gewissen hingehen? Unsere Autorin, meint nein.

Es sind schon traurige Rekorde, die gerade zu beobachten sind. So hat der Kreis Coesfeld am Montag zum Beispiel gleich mehrere Marker der Corona-Krise übertroffen. Höchste jemals gemessene Inzidenz im Kreis, die meisten aktiven Fälle, die meisten gemeldeten Fälle. Und das Schlimme: Die bisherigen Höchstwerte stammen aus Dezember 2020, aus einer Zeit, als es noch keine Impfungen gab und schon mindestens 1,5 Monate Lockdown. Das zeigt: Die richtig hohen Zahlen dürften erst noch kommen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig. Auf Menschen und ihre Geschichten. Deshalb bin ich Journalistin geworden und habe zuvor Kulturwissenschaften, Journalistik und Soziologie studiert. Ich selbst bin Exil-Sauerländerin, Dortmund-Wohnerin und Münsterland-Kennenlernerin.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.