Nach einem Unfall in Coesfeld im Februar flüchteten Fahrer und Beifahrer eines Audis. Im vergangenen Jahr registrierte die Kreispolizeibehörde Coesfeld insgesamt über 1000 Unfallfluchten.
Nach einem Unfall in Coesfeld im Februar flüchteten Fahrer und Beifahrer eines Audis. Im vergangenen Jahr registrierte die Kreispolizeibehörde Coesfeld insgesamt über 1000 Unfallfluchten. © Polizei Coesfeld
Polizeiarbeit

Unfallflucht im Kreis Coesfeld: Führerscheinentzug und Gefängnis drohen

Über 1000 Fälle von Unfallflucht registrierte die Polizei im Kreis Coesfeld vergangenes Jahr. Dabei kann das richtig teuer werden. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema.

Kurz einmal beim Ausparken oder dem Öffnen der Tür nicht aufgepasst – schon ist es passiert: ein Kratzer oder sogar eine Beule an einem anderen Auto. Wer jetzt einfach verschwindet, macht sich strafbar. Nicht immer bleibt es aber bei Blechschäden nach Unfällen – und die Verursacher machen sich vom Acker. Das kann teuer werden.

Über den Autor
Redakteur
1989 im Ruhrgebiet geboren, dort aufgewachsen und immer wieder dahin zurückgekehrt. Studierte TV- und Radiojournalismus und ist seit 2019 in den Redaktionen von Lensing Media unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.