Stadtranderholung

Stadtranderholung Olfen: Auf den Spuren der Wikinger und von Karl May

Bald beginnen die Sommerferien. Das 13-köpfige ehrenamtliche Team der Stadtranderholung St. Vitus hat in den vergangenen Wochen wieder ein buntes Programm für die Olfener Kinder zusammengestellt.
Das Ferienteam vorm Zirkuszelt freut sich auf die Teilnehmer der Stadtranderholung.
Das Ferienteam vorm Zirkuszelt freut sich auf die Teilnehmer der Stadtranderholung. © Gemeinde St. Vitus

Die Stadtranderholung Olfen ist beliebt. Weil es abwechslungsreich und spannend ist. Da reiht sich das aktuelle Programm nahtlos in das der vergangenen Stadtranderholungen St. Vitus ein.

So startet das Programm am 30. Juni mit einem abenteuerlichen Tag für kleine Wikinger und Wikingerinnen und auch das Team vom Mitmachzirkus „Manegentraum“ ist in der vierten Ferienwoche vom 18. bis 22. Juli wieder mit dabei, teilt das team der Stadtranderholung mit.

Minigolf-Turnier

Vorher gibt es noch ein sportliches Minigolf-Turnier am 6. Juli und einen kunterbunten Kreativtag am 12. Juli, an dem Acrylbilder gestaltet werden können. Einen großen Tagesausflug gibt es am 2. August zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe. Das Programm endet schließlich mit dem großen Trödelmarkt für Kinder von Kindern am 7. August (Sonntag) um das Haus Katharina.

Angemeldet werden können die Kinder persönlich am 3. Juni (Freitag) von 16 bis 18 Uhr im Haus Katharina.

Eventuelle Restkarten können nur telefonisch unter 016098040390 ab Montag, 6. Juni, bis Donnerstag, 9. Juni, von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 18 Uhr bestellt werden.

Weitere Informationen sind dem Programmheft zu entnehmen. Dieses liegt als Printausgabe in der Kirche, im Haus Katharina und bei den Olfener Banken aus. Heruntergeladen werden kann es auf Facebook und von der Homepage der Gemeinde www.facebook.com/Stadtranderholung. www.vitus-olfen.de

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.