Jürgen Müller von der UWG stimmte als einziges Mitglied des Ausschusses gegen den Vorstoß der Stadt Olfen (Archivbild).
Jürgen Müller von der UWG stimmte als einziges Mitglied des Ausschusses gegen den Vorstoß der Stadt Olfen (Archivbild). © Weckenbrock/Wolters
Silvester

Silvesterfeuerwerk der Stadt Olfen – was das für privates Böllern bedeutet

Silvester dürfte es in Olfen ein öffentliches Feuerwerk der Stadt geben. Darüber herrscht im Ausschuss nahezu Einstimmigkeit. Was das für privates Böllern bedeutet, sorgte aber für Diskussionen.

An Silvester will die Stadt Olfen höchstwahrscheinlich ein öffentliches Feuerwerk zünden. Bis auf ein Mitglied des Ausschusses für Bauen und Umwelt am 7. Juni stimmten fast alle Mitglieder dafür. Auch einen möglichen Standort für das Feuerwerk hatte die Verwaltung schon in der Schublade: den Zeltplatz an der Stadthalle.

Jürgen Müller glaubt nicht an positiven Effekt

Sendermann will Verbot prüfen

Über den Autor
Volontär
Neu in Ahaus, neu im Münsterland und neu in NRW. Aber ein frischer Blick auf die Dinge soll ja bekanntlich helfen, zumindest hofft er das. Pendelte beruflich bisher zwischen Lokal- und Sportjournalismus und kann sich nur schwer entscheiden.
Zur Autorenseite

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.