Bauernmarkt

Raus an die frische Luft und auf zum Bauernmarkt in Lüdinghausen

In der veranstaltungsarmen Coronapandemie sind Freiluftveranstaltungen eine gute Gelegenheit, andere Menschen zu treffen, etwas anderes zu sehen, durchzuatmen. An diesem Samstag in Lüdinghausen.
Die Bauernmarktsaison wird an diesem Samstag in Lüdinghausen eröffnet.
Die Bauernmarktsaison wird an diesem Samstag in Lüdinghausen eröffnet. © Marquardt;die-marquardts.com | M

Die Bauernmarktsaison startet: Der erste Markt der Saison findet am Samstag, 2. April, von 9 bis 15 Uhr auf dem Lüdinghauser Marktplatz statt.

Der Markt im idyllischen Städtchen Lüdinghausen bündelt mehrere Anliegen in einer Veranstaltung. Denn es gibt wieder Regionales, Leckeres, Nützliches und Dekoratives.

Aus der Region, für die Region. Das ist das einfache, aber überzeugende Prinzip des Bauernmarktes, der bereits seit vielen Jahren Besucher in die Steverstadt lockt. Ob Fleisch, Wurst, Eier, Gemüse, Kräuter, Brot oder Milchprodukte: Viele der angebotenen Produkte stammen aus der unmittelbaren Umgebung Lüdinghausens.

Der Bauernmarkt Lüdinghausen punktet mit Nützlichem und Regionalem.
Der Bauernmarkt Lüdinghausen punktet mit Nützlichem und Regionalem. © Lüdinghausen Marketing

Weitere Stände mit Dekoartikeln, Textilien und handwerklichen Erzeugnissen runden das Sortiment des Marktes ab. Gegen den kleinen Hunger gibt es Bratwurst oder Reibekuchen.

Von April bis Oktober

Der Bauernmarkt findet von April bis einschließlich Oktober immer am ersten Samstag im Monat in der Zeit von 9 bis 15 Uhr auf dem Lüdinghauser Marktplatz statt. Organisiert wird der Lüdinghauser Bauernmarkt vom Verein Lüdinghausen Marketing.

Nähere Informationen zum Verein gibt es unter www.luedinghausen-marketing.de.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.