Betrug

Polizei warnt vor Betrügern: Olfenerin auf gemeinen Trick reingefallen

Auf einen fiesen Trick von Betrügern ist eine Frau aus Olfen hereingefallen. Sie verlor einen vierstelligen Geldbetrag. Alles lief über einen Messenger-Dienst.
Über einen Messenger Dienst wie Whatsapp ist in Olfen ein Betrugsfall abgelaufen. Eine Frau hat dabei einen vierstelligen Betrag verloren.
Über einen Messenger Dienst wie Whatsapp ist in Olfen ein Betrugsfall abgelaufen. Eine Frau hat dabei einen vierstelligen Betrag verloren. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Eine Geldbetrag „im mittleren vierstelligen Bereich“, so beschreibt es die Polizei, hat eine Frau aus Olfen (77) an ihre Tochter überwiesen. Das dachte sie zumindest. Wie sich später herausstelle war es gar nicht ihre Tochter. Die Olfenerin ist auf eine ziemlich fiese Betrugsmasche hereingefallen, die dem sogeannten „Enkeltrick“ ähnelt.

Folgendes ist laut Angaben der Polizei passiert: Die Olfenerin hatte am Montag (16. Mai) über einen Messenger-Dienst eine Nachricht bekommen, dass ihre Tochter die Handynummer gewechselt habe. „Später täuschte die angebliche Tochter Probleme mit dem neuen Handy vor, die es ihr unmöglich machten Überweisungen zu tätigen und bat ihre Mutter die Überweisungen für sie zu übernehmen“, erklärt die Polizei in einer Pressemitteilug.

Bei zweiter Überweisung fiel Betrug auf

Das tat die Frau aus Olfen – nicht ahnend, dass sie auf Betrüger hereinfiel. Die zweite geforderte Überweisung scheiterte jedoch wegen eines täglichen Überweisungslimits. Danach bemerkte die Frau aus Olfen, dass etwas nicht mir rechten Dingen zugeht – und der Betrug fiel auf.

Die Polizei warnt dringend vor dieser Betrugsmasche. „Falls sich ein Angehöriger bei Ihnen meldet, dass er seine Rufnummer geändert habe, rufen Sie diesen (unter der ,alten‘ Rufnummer) oder einen nahen Angehörigen an und lassen Sie sich die geänderte Rufnummer bestätigen. Falls Sie auf Betrüger hereingefallen sind, erstatten Sie eine Anzeige bei der Polizei“, heißt es dazu in der Pressemitteilung.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.