Die Lippebrücke Ahsen ist gesperrt. Im Zuge des Neubaus wird auf Olfener Gebiet auch ein neuer Radweg gebaut. © Arndt Brede (A)
Auftragsvergabe

Lippebrücke: Baufirma ist gefunden, aber neuer Zeitplan überrascht

Sehnlich warten Pendler und Anwohner auf den Neubau der Lippebrücke in Ahsen. Jetzt ist mit der Auftragsvergabe ein wichtiges Etappenziel erreicht. Ein entscheidender Punkt ist ungeklärt.

Viel Optimismus verbreitet der Kreis Recklinghausen: „Bauwerk wird in den nächsten Monaten für 5,9 Millionen errichtet“, heißt es in einer am Dienstagnachmittag (7.) verschickten Pressemitteilung. Doch Pendler und Anwohner werden sich weiter in Geduld üben müssen. „Ab dem offiziellen Baustart sind für die Arbeiten vertragsgemäß 410 Tage vorgesehen“, heißt es später in der Mitteilung.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Selm
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.