Im Februar vergangenen Jahres verabschiedete der Kreis Coesfeld Soldaten des Aufklärungsbataillon 7 aus Ahlen. Fast vier Monate hatten 40 Soldatinnen und Soldaten das Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung unterstützt. Mittlerweile sind wieder Soldaten bei der Aufgabe im Einsatz. Und es sollen noch mehr werden. © Kreis Coesfeld
Nachverfolgung

Hohe Inzidenz: Kreis COE überschreitet rote Linie und hofft auf Hilfe

Weil die Coronazahlen auch vor Ort immer neue Höchstwerte erreichen, wird die Kontaktnachverfolgung zum Problem. Der Kreis Coesfeld ist an seine Grenzen gekommen und hofft auf Unterstützung.

Die Zahlen von Freitag (14.) müssen die Menschen im Kreis Coesfeld erst einmal sacken lassen. Der Kreis Coesfeld meldet 1155 Menschen, die aktuell zwischen Olfen ganz im Süden und Rosendahl im Norden des Kreises infiziert sind. Insgesamt haben sich seit dem Ausbruch der Pandemie 10.865 Menschen im Kreis infiziert – eine Gruppe in etwa so groß wie Olfen Einwohner hat.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein DM+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Thomas Aschwer

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.