Klimademo

Demo in Olfen geplant: „Weltweiter Klimaschutz beginnt in der Region“

Das Klimaforum Olfen ruft für den 7. Mai zum Klimastreik auf. Motto: „Weltweiter Klimaschutz beginnt in der Region.“ Die Demo mündet in eine weitere zukunftsträchtige Veranstaltung.
Das Klimaforum ruft immer wieder zu öffentlichen Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz auf. Jetzt aktuell für den 7. Mai zur Klimademo.
Das Klimaforum ruft immer wieder zu öffentlichen Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz auf. Jetzt aktuell für den 7. Mai zur Klimademo. © Luca Füllgraf (Archiv)

Das Klimaforum Olfen ist der Meinung, dass Klimawandel auch gerade auf dem Land angegangen werden muss. Deshalb ruft das Forum für Samstag, 7. Mai, zu einer Klimademo in Olfen auf.

„Wir beginnen um 15 Uhr am Stadtpark in Olfen und werden dann eine Fahrraddemo durch Olfen starten“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Am Anfang werden wir die Fahrräder schieben, damit auch alle Besucher daran teilnehmen können.“

Das Thema Klimaschutz sei dringlich: „Die Erderhitzung zu bekämpfen ist eine der drängendsten politischen Aufgaben unserer Zeit. Doch der Auftrag gilt auch jedem Einzelnen.“

Forderungen

Das sind die Forderungen, die das Klimaforum unterstützt:

  • ein aktiv gelebtes Klimaschutzkonzept in jeder Stadt;
  • ein Fußgänger-/Fahrradfahrer-freundliches Mobilitätskonzept;
  • einen Ausbau des bestehenden ÖPNV;
  • wegweisende Vorgaben zum nachhaltigen Hausneubau;
  • Konzepte zur energieeffizienten Sanierung von Altbauten;
  • eine Förderung/Unterstützung bei der Umstellung hin zu erneuerbaren Energieformen (Solar/Geothermie etc.);
  • eine Bereitstellung von finanziellen und personellen Ressourcen seitens der Kommunen für den Klimaschutz;
  • Förderung für konkrete Klimaprojekte, Initiativen und aktive Bürgerinnen und Bürger.

Was Olfen nicht brauche: „Wir brauchen kein Bauprojekt ,Neue Stever‘, welchem rund 5000 Bäume zum Opfer fallen würden.“

Warum streikt das Klimaforum gerade in Olfen? Die Antwort steht in der Pressemitteilung: „Da Olfen weder energieintensive Industrie noch einen Flughafen hat, sind wir auf dem Weg zur Klimaneutralität in einer sehr guten Position und könnten als eine der ersten Städte dabei sein, Deutschland bei der Einhaltung der Versprechen des Pariser Abkommens zu unterstützen. Und das betrifft den ganzen Kreis Coesfeld – die politischen Entscheider müssen jetzt konsequente Maßnahmen gegen die Klimakrise ergreifen und umsetzen.“

Es wird Redebeiträge der beiden Bundestagsabgeordneten des Kreises Coesfeld Dr. Anne-Monika Spallek (Bündnis 90/Die Grünen) und Marc Henrichmann (CDU) geben.

Im Anschluss an die Klimademo ab 17 Uhr gibt es auf dem Biohof Mehring bei Speisen und Getränken noch Livemusik einer skandinavisch-keltischen Folkband. An dem Tag wird dort Vereinsgründung der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) Olfen gefeiert. Die Einnahmen aus Speisen und Getränken bilden nach Auskunft des Klimaforums das Startkapital, um 2023 das erste Gemüse pflanzen zu können.

Zukünftige Ernteteiler für 2023 werden gesucht und können sich melden.

Weitere Infos unter www.solawi-olfen.de.

Der Abend in Datteln

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.